Darstellung

Nach Erhalt der ganzen Knoblauchpflanze wird das oberirdische Kraut entfernt, die Knolle gewaschen und die zerkleinerten Zehen in einen Pflanzengutbehälter gegeben (ähnlich der Zeichnung). Die zerkleinerten Knoblauchzehen werden dann mit Wasserdampf durchströmt, bis kein ätherisches Öl mehr kondensiert werden kann. Das so erhaltene Knoblauchöl wird vom Wasser getrennt, mit Salz getrocknet und filtriert.

Die Knoblauchzehe enthält 0,1 % - 0,3 % eines ätherischen Öles, die Ausbeute davon aus frischen Knoblauchzehen beträgt 0,25 %.